• Maklaro Capital Top-Makler Hamburg
  • Maklaro TÜV geprüftes Online-Portal
  • Maklaro ist bvfi-Mitglied
  • Kostenlose Telefonberatung 0800 – 723 96 14 Mo.–So. 08:00–21:00 Uhr
Sie sind hier: Home » Immo verkaufen » Die Vorteile des Online-Bieterverfahrens:
effizient zum besten Verkaufspreis

Die Vorteile des Online-Bieterverfahrens:
effizient zum besten Verkaufspreis

Die Nachfrage bestimmt den optimalen Verkaufspreis der Immobilie. Damit verbunden sind zahlreiche Vorteile, sowohl für Verkäufer wie auch für Käufer:

Vereinfachter Verkaufsprozess

Weniger kompliziert als allgemein üblich

Durch das Online-Bieterverfahren wird der Immobilienkauf einfacher und klarer. Die online Gebotsabgabe ist mittlerweile gelernt und vielen Internet Nutzern vertraut. Das Online-Bieterverfahren vereinfacht den komplexen Verkaufsprozess und macht ihn für alle Parteien verständlicher und transparenter.


Effiziente Gebotsabgabe

Bieten von zu Hause aus in einer gewohnten Umgebung

Da das Bieterverfahren online stattfindet, kann der Kaufinteressent bequem von zu Hause in seiner gewohnten Umgebung die Kaufangebote abgeben. Er muss nicht darauf achten, wie er auftritt, sondern kann in gemütlicher Atmosphäre für sein Wunschobjekt bieten. Zudem sitzt kein direkter Konkurrent / Verhandlungspartner gegenüber, so dass sich der Interessent voll und ganz auf das Gebot konzentrieren kann.


Transparente Preisfindung für alle Seiten

Transparente Preisfindung

Alle Gebote sind für jeden Teilnehmer während des Online–Bieterverfahrens sichtbar. Das ermöglicht eine bessere Reaktion hinsichtlich der Kaufpreisabgabe. Im Vergleich zu Verhandlungen direkt mit dem Eigentümer „unter 4 Augen“, bietet das Online–Bieterverfahren absolute Transparenz und kein „Gemauschel“. Es wird genau ersichtlich, ob andere Interessenten tatsächlich mehr bieten, als man selbst.


Chancengleichheit bei Gebotserhöhung

Bieterverfahren und Chancengleichheit bei Gebotserhöhung

Das Online-Bieterverfahren findet üblicherweise an einem Sonntag in der Zeit von 16:30 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Der genaue Termin wird den Kaufinteressenten immer vorab bekannt gegeben. Die entsprechenden Zugangsdaten erhalten die Interessenten nach Zusendung des ausgefüllten Interessentenbogens, den sie im Nachgang der Hausbesichtigung erhalten. Die Gebotsrunde verlängert sich jeweils automatisch um zwei weitere Minuten, sobald innerhalb der letzten zwei Minuten des Bieterverfahrens ein Gebot abgegeben wurde. Somit haben alle Kaufinteressenten die gleiche Chance, auf das neue Höchstgebot zu reagieren und das eigene Angebot anzupassen.


Faire Chancen für Interessenten

Der Höchstbietende gewinnt nicht immer

Der Eigentümer entscheidet letztendlich, mit wem er finale Kaufgespräche führen möchte. Er muss sich nicht für den Höchstbietenden entscheiden. Der Eigentümer kann sich auch gegen einen Verkauf entscheiden. Es besteht zu keiner Zeit eine Verkaufspflicht.


Indirekte Warteliste

Indirekte Warteliste

Sollten aus einem bestimmten Grund Probleme bei den endgültigen Verhandlungen mit dem Käufer auftreten (z.B. durch Platzen der Finanzierung), kann auf den nächst Höchstbietenden zurückgegriffen werden. Sollte es einen „Bieterkampf“ zwischen dem ersten und zweiten Höchstbietenden gegeben haben, wird das Kaufangebot als Grundlage genommen, an dem der „Bieterkampf“ begonnen hat.


Kein vorzeitiger Verkauf der Immobilie

Kein vorzeitiger Verkauf der Immobilie

Der Immobilienverkauf verläuft nach einem vorgegebenen Zeitmuster. Innerhalb von 2 Tagen nach dem Online-Bieterverfahren entscheidet der Eigentümer, ob und an wen er seine Immobilie verkauft. Ein vorzeitiger Verkauf ist nicht möglich.


Hier finden Sie weitere Informationen zum Online-Bieterverfahren!