• Maklaro Capital Top-Makler Hamburg
  • Maklaro TÜV geprüftes Online-Portal
  • Maklaro ist bvfi-Mitglied
  • Kostenlose Telefonberatung 0800 – 723 96 14 Mo.–So. 08:00–21:00 Uhr
Sie sind hier: Home » Immobilien-News » Kaufen statt Mieten – lohnt sich das?

Kaufen statt Mieten – lohnt sich das?

Ein Traum vieler junger Menschen: einmal in einer eigenen Immobilie leben. Keine Miete mehr zahlen und endlich tun, was einem in den Sinn kommt. Doch ist es wirklich so viel anders als zur Miete zu Wohnen und lohnt sich der Immobilienkauf überhaupt? Neben der am Anfang großen Immobilienfinanzierung, fallen bei einer bestehenden Immobilie immer wieder neue Kosten an, die bereits zu Beginn berücksichtigt werden sollten. Der große Unterschied zur Miete: die Kosten reduzieren sich und enden zum Teil.

Der große Wunsch nach einem Traumhaus

Immobilienfinanzierung beim Traumhaus
Beim Traum vom eigenen Haus sollten die Immobilienfinanzierung und zukünftig anfallende Kosten nicht missachtet werden. Bild © Thorben Wengert / pixelio.de

Egal ob es in der eigenen Familie üblich ist, ein Eigenheim zu besitzen oder ob bisher das Leben in Mietobjekten stattgefunden hat, der Wunsch nach einem Traumhaus ist meist sehr stark. Für manche ist es auch heute noch eine Art Statussymbol, für andere eine Altersvorsorge und für die richtigen Träumer ist es die Möglichkeit unabhängig zu leben und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

In vielen Fällen werden die Vermieter als die großen Mächtigen empfunden, die ihren Mietern allerhand vermiesen und verbieten können. Dass es oftmals darum geht das eigene Objekt zu schützen, wird kaum gesehen. Der Wunsch nach einem eigenen Haus liegt also darin, unabhängig all dies zu tun, was in einer Mietwohnung unerwünscht ist. Beispiele sind hierfür lange, laute Partynächte oder weitgehende Umbaumaßnahmen zur besseren Wohnbarkeit. Viele fühlen sich in ihrer Kreativität in einer Mietswohnung eingeschränkt. Bunte Wände müssen bei Auszug in den meisten Fällen wieder weiß gestrichen und Bohrlöcher zu gemacht werden. Auch scheuen viele die hohen Investitionen, die hierbei aufkommen und letztendlich nur für eine fremde Wohnung sind.

Hauskauf – die attraktivere Variante

Traumhaus
Das Traumhaus - individuell und lohnenswert. Bild © Erika Hartmann / pixelio.de

Die Gründe für den Wunsch nach den eigenen vier Wänden sind vielfältig. Doch am Ende müssen rationale Faktoren betrachtet werden, um zu erkennen wie lohnenswert der Kauf tatsächlich gegenüber der Miete ist. Ein nicht zu vernachlässigender Faktor ist die grundsätzliche Immobilienfinanzierung. Ratsam ist es hierbei einen Teil als Eigenkapital einzusetzen. Eine 100%-ige Eigenfinanzierung ist eher unwahrscheinlich, demnach ist ein Immobilienkäufer in der Regel auf die Fremdfinanzierung einer Bank angewiesen. Zum Vergleich sollte der effektive Jahreszins angeschaut werden.

Zur Tilgung des Darlehens fallen in der Regel monatliche Raten an. Diese sollten der aktuellen Miete bzw. der üblichen Miete für das Kaufobjekt verständlicherweise nicht übersteigen. Zudem sollten Instandhaltungskosten eingerechnet werden. Hilfreich sind dabei empfohlene Modernisierungszeitpunkte für Dach, Außenwände etc. Beachtung sollte beim Hauskauf auch die Energieeinsparverordnung finden, denn diese schreibt einige Modernisierungsmaßnahmen beim Eigentümerwechsel vor. Sollte die monatliche Rate zzgl. Instandhaltungskosten geringer sein, als eine zu erwartende Miete in einem vergleichbaren Objekt, ist der Hauskauf eine sehr attraktive Variante. Denn die Abzahlung des Darlehens ist begrenzt auf einen Tilgungstag. Instandhaltungskosten fallen auf zukünftig an, können jedoch gut kalkuliert werden.

Ein weiterer Pluspunkt beim Kauf einer Immobilie ist zudem das Wissen, dass es sich um Eigentum handelt, in dem prinzipiell keine Grenzen gesetzt sind. Zudem gibt es derzeit auf dem Immobilienmarkt viele Bestandsimmobilien, die zu einem annehmbaren Preis erworben werden können und Platz lassen, individuelle Wohnträume zu verwirklichen.

Autor:

Bewerten Sie diesen Beitrag durch Klick auf die jeweilige Sternchenanzahl.
Kaufen statt Mieten – lohnt sich das?:
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
4.90 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimmen.