• Maklaro Capital Top-Makler Hamburg
  • Maklaro ist bvfi-Mitglied
  • Kostenlose Telefonberatung 0800 – 723 96 14 Mo.–So. 08:00–21:00 Uhr
Sie sind hier: Home » Immobilien-News » Maklaro bei der Sprengnetter Innovationstagung 2018

Maklaro bei der Sprengnetter Innovationstagung 2018

Am 10. Januar nahm Nikolai Roth, Geschäftsführer von Maklaro, an der Sprengnetter Innovationstagung 2018 in Fulda teil. Mit dem Titel „Brauchen wir in 15 Jahren noch Immobilienmakler?“ bot die Veranstaltung dem digitalen Vorreiter eine ausgezeichnete Plattform, um die Vorteile von digitalen Softwarelösungen für den Immobilienhandel aufzuzeigen.

©Sprengnetter

Maklaro-Geschäftsführer Nikolai Roth war Keynote-Speaker bei der Sprengnetter Innovationstagung 2018. Das zentrale Thema seines circa 30-minütigen Vortrags war die Digitalisierung des Maklerberufs und die daraus resultierenden Konsequenzen sowie Handlungsstrategien für den Makler der Zukunft.

©SprengnetterDas große Publikum bei der Sprengnetter Innovationstagung 2018
©Sprengnetter

In diesem Zusammenhang betonte er insbesondere die Bedeutung von mobilen Endgeräten und Smartphones. Denn über Smartphones führe heute der Weg zu den Kunden bzw. finden die Kunden den Weg zu den Maklern. Diese Entwicklungen zeigten sich bereits in anderen Branchen und sind ein Beispiel für den starken Wandel in der Immobilienbranche. Es sei ein regelrechter Kampf um die Schnittstellen zum Kunden entbrannt. In diesem Wettbewerb gebe es einige neue Player, die versuchen sich an dieser Stelle durchzusetzen und daraus Gewinne zu schlagen. Maklerunternehmen hingegen verlieren dadurch die direkte Kundenbeziehung.

Einer dieser Wettbewerber sind Lead-Generation bzw. Vergleichs-Portale im Internet, die sich als zusätzliche Schnittstelle zwischen Kunden bzw. Eigentümer und Makler schalten, erklärte Roth. Dieser "Trend", führe zu Abhängigkeiten und könne Makler zukünftig in existenzielle Schwierigkeiten bringen, da mit dem Marketing zur Kundenakquise ein wichtiger Teil der Wertschöpfungskette des Immobilienmaklers, an Dritte abgegeben wird. 

©SprengnetterNikolai Roth stellte sich die Frage, ob Lead-Generation eher Fluch oder Segen ist
©Sprengnetter

Roth mahnte, dass ein Großteil der Makler, die heute auf dem deutschen Markt existieren, in Zukunft durch die fortschreitende Digitalisierung verschwinden könnten. Er erklärte in seinem Vortrag aber auch wie und in welcher Form sich der Einsatz von Technologie im Maklergeschäft rentiere. So ließe sich künftig ein Bedeutungsverlust verhindern. In diesem Sinne zeigte er am Beispiel seines eigenen Unternehmens auf, welche zukunftsweisenden Online-Tools sich bereits sinnvoll für Makler einsetzen lassen. 

Abschließend lieferte er einen Überblick, über die Trends und Innovationen auf dem Immobilienmarkt, auf die sich Makler in naher Zukunft noch einstellen müssten wie Augmented Reality, 3D, Blockchain, Artificial Intelligence oder Internet of Things.

Im Nachgang zur Präsentation gab es eine Publikums-Diskussion. Hier war genug Zeit und Raum, um sich mit dem Vortrag kritisch auseinanderzusetzen. Das anwesende Publikum nutzte diese Möglichkeit ausgiebig, sodass es zu spannenden Gesprächen kam. 


Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?


Beratung

Lassen Sie Ihre Immobilie kostenfrei von unseren Experten bewerten und finden Sie heraus, welchen Preis Sie bei einem Verkauf erzielen können.



Autor:


Bewerten Sie diesen Beitrag durch Klick auf die jeweilige Sternchenanzahl.
Maklaro bei der Sprengnetter Innovationstagung 2018:
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
5.00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.