• Maklaro Capital Top-Makler Hamburg
  • Maklaro TÜV geprüftes Online-Portal
  • Maklaro ist bvfi-Mitglied
  • Kostenlose Telefonberatung 0800 – 723 96 14 Mo.–So. 08:00–21:00 Uhr
Sie sind hier: Home » Immobilien-News » Wertsteigerung der Immobilie – das sollten Sie wissen

Wertsteigerung der Immobilie – das sollten Sie wissen

Wenn Sie langfristig planen, Ihre Immobilie zu verkaufen, sollten Sie kontinuierlich dafür Sorge tragen, Ihr Objekt in Stand zu halten und auch über die ein oder andere Investition in Sanierung, Renovierung und Modernisierung nachdenken. So können Sie den Wert Ihrer Immobilie nicht nur erhalten, sondern langfristig auch steigern.

Zudem können auch weitere Faktoren wie Lage oder das Verhältnis von Angebot und Nachfrage den Wert der Immobilie begünstigen. Welche Aspekte dies genau sind, können Sie im Folgenden nachlesen.

Wohnungsknappheit begünstigt Wertsteigerung

Immobilien in guter Lage erfahren schnell eine Wertsteigerung
Eine atttraktive Lage kann den Wert der Immobilie schnell steigen lassen

Der Wert wird typischerweise durch Angebot und Nachfrage bestimmt. In vielen Städten Deutschlands wird der Wohnraum knapp. Liegt ihre Immobilie ohnehin bereits in guter Lage, könnte bei begrenztem Angebot und hoher Nachfrage sehr schnell eine Wertsteigerung Ihres Eigentums erfolgen. Gerade die großen Städte sind sehr nachgefragt. Wenn Ihr Objekt in Metropolnähe liegt, haben Sie folglich gute Chancen auf eine Wertsteigerung.
Hingegen führt die Attraktivität von Städten in ländlichen Regionen zu sinkenden Einwohnerzahlen. Diese „Landflucht“ hat zur Folge, dass in den besagten Gebieten die Nachfrage nach Immobilien gering ist.Trotzdem kann man nicht per se von einer schlechten Wertentwicklung für derartige Immobilien sprechen, da zusätzliche Faktoren den Wert beeinflussen.

Instandhaltung zahlt sich aus

Der Zustand eines Gebäudes hat maßgeblichen Einfluss darauf, ob mit einer Wertsteigerung der Immobilie zu rechnen ist oder nicht. Deshalb ist es ratsam, regelmäßig zu überprüfen, ob es Mängel am Objekt gibt.
Gerade nach der kalten Jahreszeit sollten Eigentümer Kontrollgänge durchführen und Dach und Fassade genau unter die Lupe nehmen. Können Schäden in einem frühen Stadium beseitigt werden, halten sich die Kosten meist im Rahmen. Werden größere Arbeiten fällig, kann es schnell teuer werden.

Tipp

Unser Tipp

Investieren Sie rechtzeitig und reparieren Sie undichte Fenster oder Risse in der Fassade sofort, damit Ihnen keine Folgeschäden, wie beispielsweise Schimmelbildung durch Wassereinlagerungen entstehen.

Wertsteigerung durch Modernisierung

Energetisch Sanieren lohnt sich
Eine energetische Sanierung ist nachgefragt und kann den Wert der Immobilie steigern

Moderne Bäder und neue hochwertige Fußböden tragen zu einer Wertsteigerung bei. Überlegen Sie sich deshalb gut, ob Sie diese Investition tätigen wollen – bei späterem Verkauf achten Interessenten zuerst auf optische Highlights. Deshalb können Sie durch ansprechendes Design bereits eine Menge bewirken. Auch die energetische Sanierung ist vielen Interessenten wichtig, wenn Sie sich für eine Immobilie entscheiden. Deshalb sollten Sie frühzeitig darüber nachdenken, ob Sie diese durchführen möchten.

Tipp

Unser Tipp

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Ihre Immobilie tatsächlich wert ist, sollten Sie den Rat eines Fachmanns heranziehen. Nutzen Sie den professionellen Rundum-Service von Maklaro und lassen Sie Ihre Immobilie durch das Expertenwissen eines unabhängigen Sachverständigen der Sprengnetter Immobilienbewertung überprüfen.

Autor: Nikolai Roth

Bewerten Sie diesen Beitrag durch Klick auf die jeweilige Sternchenanzahl.
Wertsteigerung der Immobilie – das sollten Sie wissen:
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
5.00 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.