• Maklaro Capital Top-Makler Hamburg
  • Maklaro TÜV geprüftes Online-Portal
  • Maklaro ist bvfi-Mitglied
  • Kostenlose Telefonberatung 0800 – 723 96 14 Mo.–So. 08:00–21:00 Uhr
    • Immobilie in Köln verkaufen

      Der Grund eine Immobilien zu verkaufen ist vielfältig. Neben der Vergrößerung bzw. der Verkleinerung des eigenen Wohnraumes, kann ebenso gut ein Wechsel der Lage anstehen, wie z.B. ein selten vorkommender Umzug von Köln nach Düsseldorf. Diejenigen, die ihre Immobilie in Köln verkaufen möchten, kennen die zahlreichen Vorteile der Stadt als Wohnort. Eigentumswohnungen sowie Häuser, die in Köln zu Verkauf stehen, erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Denn anders als von vielen erwartet, hat die Großstadt am Rhein viel zu bieten: großangelegte Grünflächen, Kultur und international bekannte Veranstaltungen.

  • Köln – die einwohnerstärkste Stadt in NRW

    Der Kölner Dom ist das Wahrzeichen der Stadt und für viele Interessenten der Grund, sich eine Immobilie in Köln zu kaufen.
    Der Kölner Dom ist das Wahrzeichen der Stadt und für viele Interessenten der Grund, sich eine Immobilie in Köln zu kaufen. Bild © Uli Stoll Outdoor Fotografie / pixelio.de

    Köln ist die einwohnerstärkste Stadt in Nordrhein-Westfalen, was angesichts dessen, das es sich weder um ein eigenständiges Bundesland noch um eine Hauptstadt eines Bundeslandes handelt, beachtlich ist. Innerhalb der Bundesrepublik Deutschlands ist Köln sogar die viertgrößte Stadt und neben Berlin und München seit 2010 auch wieder eine Millionenstadt (Stand Dezember 2012: 1.024.373).

    Nicht nur aufgrund der Größe ist Köln über die Stadtgrenzen hinaus sehr bekannt. Das Wahrzeichen – der Kölner Dom – ist das bekannte Symbol der kirchlichen Macht innerhalb der Geschichte der Stadt. Neben dem beeindruckenden Bauwerk an sich, beherbergt der Kölner Dom die angeblichen Gebeine der Heiligen Drei Könige und ist damit ein beliebter Wallfahrtsort für Pilger. Zudem wurde 2005 der 20. Weltjugendtag in Köln gefeiert, bei dem viele Hausbesitzer den aus aller Welt kommenden Jugendlichen Unterkunft boten.

  • Immobilie verkaufen in Köln

    Ebenso traditionell wie der Karneval ist Köln einer der wichtigen Immobilienstandorte Deutschlands. Investoren interessieren sich für Wohnungen und Häuser als Kapitalanlage. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Immobilien in guter Wohnlage einen hohen Preis beim Verkauf erzielen können. Der Immobilienverkauf ist dabei in Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler zu empfehlen, um den bestmöglichen Verkaufspreis zu erzielen. Gute Kontakte spielen dabei eine große Rolle.

    Als eine der wenigsten Städte soll Köln in den nächsten Jahren Bevölkerung hinzubekommen. Die Prognosen sehen ein Bevölkerungswachstum von mehreren Prozentpunkten voraus. Dies begünstigt die Ausgangssituation für Immobilienverkäufer in Köln maßgeblich. Hinzu kommen die steigenden Mietpreis, die den Verkauf einer Immobilie in Köln attraktiver gestalten. Besonders für kleine Wohnungen sind die Quadratmeterpreis im Mietspiegel enorm hoch. Der Kauf einer Wohnung in Köln ist daher oftmals vorteilhafter.

    Besonders die rechtsrheinischen Stadtviertel wie Deutz und Mülheim erfreuen sich wachsender Beliebtheit aufgrund ihrer nahezu ländlichen Lage und dennoch kurzer Distanz zum Stadtkern. Wohnen im Grünen, ob in einer Eigentumswohnung oder dem Einfamilienhaus, ist in den Vierteln von Junkersdorf oder Bayenthal hervorragend möglich.

  • Das Leben in der Großstadt Köln

    Die Kranhäuser in Köln sind eine der begehrtesten Immobilien für Immobilienmakler
    Die Kranhäuser in Köln sind eine der begehrtesten Immobilien für Immobilienmakler. Bild © Petra Schmidt / pixelio.de

    Die eigene Immobilie in Köln zu verkaufen ist nicht schwer. Die Stadt ist Verkehrsknotenpunkt sowohl in Bezug auf den Eisenbahn- als auch dem Autoverkehr. Zusätzlich liegt der Köln/ Bonner-Flughafen in unmittelbarer Nähe. Die große Bedeutung des Handelsweges über Köln zeigt der Umschlagbahnhof Köln-Eifeltor. Diese Vorteile haben auch einige Medienunternehmen und weitere Industriefirmen entdeckt und ihren Hauptsitz nach Köln gelegt. Wohnraum ist demnach sowohl im Stadtinneren als auch in den äußeren Stadtteilen Kölns sehr beliebt.

    Insgesamt zählt die Stadtverwaltung Köln 86 Stadtteile in 9 Stadtbezirken. Unter Kölnern werden die Stadtteile jedoch weiter in die sogenannten Veedel unterteilt. Je nach Einwohner werden die Grenzen zwischen den Veedeln schwammig beschrieben. Fakt ist jedoch, dass um die Stadt Köln weitere wichtige Städte liegen, wie Frechen, Leverkusen und Dormagen.

    Geschichtlich interessant ist, dass Konrad Adenauer 1917 erstmals zum Kölner Oberbürgermeister gewählt wurde bevor er 1949 erster Bundeskanzler der Republik Deutschland wurde. Ihm hat es Köln u.a. zu verdanken, dass sich die Ford-Werke – einer der größten Arbeitgeber zu der Zeit – in der Stadt niederließen. Heute sind vor allem die Kölner Sportvereine, der 1. FC Köln und die Kölner Haie, bekannt. Diese bieten ebenso wie die durch das Nachtleben geprägten Gebiete weitere wichtige Arbeitsplätze.

  • In Köln am Rhein wohnen und leben

    Köln liegt unmittelbar am Rhein und ist somit ideal für diejenigen, die gerne in der Nähe des Wassers wohnen. Nichtsdestotrotz geht von einem großen Fluss immer auch eine gewisse Gefahr aus, die viele Hauseigentümer dazu veranlasst, ihre Immobilie in Köln zu verkaufen. Nach den heftigen Jahrhunderthochwassern in den Jahren 1926, 1993 und 1995 mit bis zu 10,69m wurde 2005 ein Hochwasserschutzkonzept begonnen, das einem Hochwasser von bis zu 11,90m statthalten soll.

    Der Rhein in der Nähe der Wohnung bringt jedoch auch schöne Seite mit sich. Als einstige bedeutende West-Ost-Handelsstraße verleiht sie dem Stadtgebiet ein schönes Flair. Dies wird durch zahlreiche Grünflächen in Form von Parks in den Stadtgebieten sowie einigen Naturschutzgebieten außerhalb von Köln unterstützt.

    Über den Rhein führen insgesamt 8 Brücken, wobei zwei lediglich dem Eisenbahnverkehr zur Verfügung stehen. An einer dieser Brücken wurde 1859 der Kölner Zoo erbaut. Bekannt hierfür sind die 2006 und 2007 geborenen Elefanten. Köln ist zudem bekannt für die fünfte Jahreszeit: Karneval. Als Karnevalshochburg feiert die Stadt jedes Jahr die Session vom 11. November bis zum Aschermittwoch. Der Rosenmontagszug kann im Fernsehen mit verfolgt werden.

  • Immobilienverkauf mit Maklaro

Wir sind Ihr Immobilienmakler für Köln:
Wir verkaufen Ihre Immobilie

  • Deutschlandweiter Immobilienmakler
  • Optimaler Verkaufspreis
  • Günstige Käuferprovision von 3,45% inkl. MwSt.
  • Transparenter Vermarktungsprozess
  • Für Verkäufer komplett kostenfrei
Jetzt Informationen anfordern

Immobilie in Köln verkaufen mit Maklaro!

Maklaro ist Ihr überregionaler Immobilienmakler, der gerne für Sie den Verkauf Ihrer Immobilie in Köln und Umgebung übernimmt.

Maklaro bietet Ihnen als Verkäufer einen kostenlosen Rundum-Service inklusive einer kostenlosen Immobilien-Prüfung durch einen unabhängigen Sachverständigen bei Ihnen vor Ort, einer kostenlosen Erstellung eines Energieausweises (seit dem 01.05.2014 Pflicht beim Verkauf von Immobilien), einer Online-Übersicht, damit Sie genau wissen, in welchem Prozess-Schritt der Vermarktung wir aktuell stecken und zahlreichen weiteren Vorteilen.

So funktioniert‘s

  1. 1. Immobilie anbieten
    Immobilie Maklaro anbieten

    Bieten Sie Ihre Immobilie Maklaro zur Vermarktung an.

  2. 2. Objektaufnahme
    Objektaufnahme durch Maklaro

    Ein Gutachter kommt vorbei und nimmt Ihre Objektdaten auf.

  3. 3. Professionelles Exposé
    Professionelle Erstellung eines Verkaufsexposé durch Maklaro

    Wir präsentieren Ihre Immobilie in den wichtigsten Internetportalen.

  4. 4. Prüfung der Anfragen
    Prüfung der Interessentenanfragen durch Maklaro

    Wir prüfen Anfragen und organisieren Besichtigungstermine.

  5. 5. Bieterverfahren
    Online-Bieterverfahren ermittelt Top-Preis

    Transparentes Bieterverfahren ermittelt Top-Preis. Es besteht keine Verkaufspflicht.

  6. 6. Verkauf
    Verkauf der Immobilie durch Maklaro

    Verkauf der Immobilie über den Notar.

Hier finden Sie alle Informationen, wie Maklaro im Detail funktioniert! Mehr Informationen

Weniger Provision für den Käufer – mehr Geld für Sie!

Ganz klar: Je weniger der Makler verdient, desto mehr Geld kommt beim Verkäufer an. Daher nimmt Maklaro auch nur 3,45% Provision vom Käufer. Im Folgenden eine Beispielrechnung:

Provision inkl. Mwst.Beispielrechnung
Richtwert für Makler-provision in Ihrem Bundesland bis zu 7,14%* 28.560 € bei Kaufpreis 400.000 €
Maklaro 3,45% 13.800 € bei Kaufpreis 400.000 €
Ersparnis
3,69%
14.760 € bei Kaufpreis 400.000 €

* Summe aus Käufer- und Verkäuferprovision. Quelle: IVD

Provision inkl. Mwst.
Richtwert für Makler-provision in Ihrem Bundesland bis zu 7,14%*
ImCheck24 3,45%
Ersparnis
3,69%

* Summe aus Käufer- und Verkäuferprovision. Quelle: IVD

Beispielrechnung bei Kaufpreis 400.000 €
Richtwert für Makler-provision in Ihrem Bundesland 28.560 €
ImCheck24 13.800 €
Ersparnis 14.760 €

Top-Preis durch transparentes Bieterverfahren

Durch das Online-Bieterverfahren erzielen wir im Durchschnitt 15% höhere Verkaufspreise als marktüblich. Natürlich besteht zu keiner Zeit eine Verkaufspflicht.

Das Online-Bieterverfahren aus Sicht des Käufers

Das Online-Bieterverfahren aus Sicht des Käufers


Interaktive Übersicht aller Vermarktungsaktivitäten

Ihr persönliches Kundenkonto: Behalten Sie den vollen Überblick über alle Vermarktungs-Aktivitäten rund um Ihre Immobilie.

Interaktives Kundenkonto bei Maklaro

Interaktives Kundenkonto der Immobilie aus Sicht des Eigentümers

Unverbindlich Informationen anfordern

Kostenlose Hotline: 0800 – 723 96 14 (Montag bis Sonntag 8-21 Uhr)

E-Mail: info@maklaro.de

Alle mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.